Kässekuchen mit Mandarinen

 



**Für den Mürbeteig: • 1 Eier • 200 g Mehl • 100 g kalte Butter • 1 EL Milch • 75 g Zucker • 1 Pck. Vanillezucker • 1 TL Backpulver • 1 Preis Salz Für die Quarkmasse: • 2 Eier • 2 Pck. Vanillepuddingpulver • 150 g Zucker • 500 g Magerquark • 200 g Schmand • 250 ml Milch • 80 ml Öl
*Außerdem:1 Dosis Mandarinen (175 g Abtropfgewicht) • Aufgefangenes Mandarinensaft und Wasser (250 ml) • 1 Pck. Klarer Tortenguss
ZUBEREITUNG
Teig:
Alle Teigzutaten in den geben und
3 Minuten / verkneten.
Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt, ca. 30 Minuten in
den Kühlschrank legen.
2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte
Springform (DM 26cm) auf den Boden drücken.
Mit einer Gabel mehrmals einstechen .
Den restlichen Teig zu einer Rolle formen und so an den Rand
drücken, dass ein ca. 3cm hoher Rand entsteht.
Quarkmasse:
Den Quark mit dem Zucker, den Eigelben, dem Puddingpulver,
dem Öl und der Milch verrühren.
Die Eiweiße steif schlagen.
Ich schlage sie mit dem Spatel, unter
die Quarkmasse heben.
Die Quarkmasse auf den vorgebackenen Kuchenboden streichen.
Die Mandarinen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Den Saft dabei auffangen.
Die Mandarinen auf der Quarkamasse verteilen und den Kuchen
weitere 60 Minuten backen 170°
Herausnehmen und auskühlen lassen.
Das Tortengusspulver mit dem Mandarinensaft in einem Topf
mischen und unter Rühren aufkochen lassen.
Auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen.

Popular posts from this blog

The Mixture That Will Make Your Home Smell So Wonderful… Your Neighbors Will Envy You

Don't you believe what happens if you spray alcohol on the bed ?

This Can Even Whiten Extremely Yellow Teeth